Nepal Garmin Karten - Free Download

NEU: ab 12.03.13 verbessertes digitales Höhenmodell der Nepalkarten.
-12.04.13 Kathmandu mehr Details
-11.08.13 Kathmandu mehr Details, Helambu Langtang Ergänzungen
-25.09.13 Neues Kartenset
-26.01.14 Neues Kartenset, Kathmandu mehr Details
-29.06.14 Update; neues Kartenset, Kathmandu mehr Details

GPS-Garmin Nepal Kartenmaterial zum freien Download:

Nepal Garminkarten eTrex Übersicht

1) Annapurna Gebiet mit Pokhara (.zip) - Datum: 2014-07

2) Helambu Langtang Gebiet mit Kathmandu und Bhaktapur (.zip) - Datum: 2014-07

3) Everest Gebiet mit Jiri und Tumlingtar (.zip) - Datum: 2014-07

-> PDF: FAQ zu Nepal Garminkarten, Erläuterungen & Hinweise, hier zum Download.

Auch die Pflege, das Testen und die Bereitstellung dieser Karten benötigt jede Menge Zeit und etwas Geld.
Wenn Sie mit den Karten zufrieden sind können Sie gerne einen minimalen Beitrag spenden. Vielleicht bestellen Sie sich auch die Everest-Annapurna Karte als Ergänzung zu den Garminkarten oder laden Sie sich einen Band der Nepal Trilogie als eBook für nur 4,99 € herunter. Sie sichern damit die weitere Nutzung und Entwicklung. Herzlichen Dank!

          Nepal Everest-Annapurna Karte Everest-Annapurna Infokarte

Technik:
Dateiname_gmappsupp.img Dateien für Garmin (eTrex /Oregon - getestet)

Geräte:
In neuen Garmin Geräte können die Dateien (dateiname_gmappsupp.img) unter der externen SD-Karte in dem Verzeichnis GARMIN ablegt werden. Über das Menü des Garmin im Punkt Einstellungen-Karten, können Sie die Karten deaktivieren/aktivieren. Standardmäßig sind diese aktiviert.
Bei älteren Garmin Geräten können Sie nur eine Datei mit dem Namen gmappsupp.img auf der SD-Karte in dem Verzeichnis GARMIN ablegen und müssen entweder die Karten wechseln oder die Datei ersetzen. Ändern Sie hierzu einfach den Dateinamen der heruntergeladenen Karten in gmappsupp.img. Zum Installieren der Karten auf den Garmin können Sie auch den MapInstaller von Garmin verwenden.

Computer:
Basecamp (Software von Garmin für den Garmin) erkennt die SD-Karten analog zu den im Gerät verwendeten Karten und lädt diese in das Programm.

Karten:
Die Zusammenstellung der Karten erfolgte über OpenStreetMap (OSM). Die Richtigkeit der topographischen Merkmale kann aufgrund der unterschiedlichen Quellen stark schwanken, exzellent ist allerdings das Höhenmodell, mit dem für die teilweise schwach besiedelten Gebiete eine hervorragende Basisorientierung mit dem einem Garmin möglich ist. Das Höhenlinienmodell zeigt sich ab dem Zoomlevel 21, das entspricht der Einstellung des Maßstabes von 1,2km im Garmin.

OpenStreetMap (OSM) lebt von freiwilligen Beiträgen. Wenn Sie in Nepal Routen oder Wegpunkte mit Ihrem Garmin aufgezeichnet haben, stellen Sie diese doch dem OpenStreetMap zur Verfügung.
Viele topografisch als Print erhältliche Karten zeigen für die Wandergebiete ungenaue Einträge und dienen beim Trekking zwar als gute Übersichts- oder Planungskarten bilden aber keine detailgenauen Kartenwerke. Die Kombination von Beidem bildet für viele Gebiete sicherlich ein Optimum zur Orientierung.

Gebrauch:
Verlassen Sie sich in dünn besiedeltem Gelände nicht nur auf ihren Garmin. Verwenden Sie zur Planung ebenfalls Kartenmaterial oder engagieren Sie einen sachkundigen Guide. In Nepal sind die absoluten Distanzen nicht unbedingt das Problem. Es sind die Höhenunterschiede, die Weglosigkeit und das Wetter, welche Unternehmungen auch lebensbedrohlich werden lassen können. So ist auf den ersten Blick eine Luftdistanz von zwei Kilometer im europäischen normalen Wanderraum eine konservative Wegzeit von 30min. In Nepal kann dies selbst in geringen Höhen von 1000-3000m katastrophal unterschätzt werden. Hier können z. B.  jähe Ab- und Aufstiege auf unmarkierten Pfaden liegen. Flussdurchquerungen können zeitraubend aufhalten, um ein Hindernis zu umlaufen können Wege erst Höhenmeter "sammeln" um diese dann wieder komplett in einem Abstieg abzugeben. So schmilzt die Zielzeit dahin, und kritische Situationen können entstehen. Generelle Ausnahmen bilden die Haupttrekkinggebiete. Das Annapurnagebiet, die Standardrouten im Everestgebiet und das Helambu/Langtang-Gebiet sind teilweise "leichtes" Gelände und ein Verirren ist aufgrund der Infrastruktur und den Markierungen kaum möglich.

Aktualisierung:
Wir aktualisieren die Karten in unregelmäßigen Abständen. Das Datum der Karten finden Sie in Ihrem Garmin unter Einstellungen/Karte. 2011-04 bedeutet dass diese Version den Stand der OSM Karten im Monat April (04) des Jahres 2011 widerspiegelt. Ob Ihre Version aktuell ist können Sie schnell feststellen indem Sie dies mit den obigen Angaben vergleichen.



Nepal Garminkarte eTrex OSM
Ausschnitt Nepalkarte für Garmin eTrex Everest

Nepal Garminkarte Kathmandu

Ausschnitt Nepalkarte für Garmin eTrex Kathmandu

OpenStreetMap (OSM) http://www.openstreetmap.org/
Lizenz CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0
„Geodaten © OpenStreetMap und Mitwirkende"